Gartenarbeiten im phänologischen Frühherbst (Ende Juli - Ende August)

Gartenarbeiten im Nutzgarten

  • Fallobst laufend auflesen und verwerten
  • Die im Sommer um den Stamm angebrachten Wellpappe als Schutz gegen den Apfelwickler kann jetzt mitsamt den Raupen entfernt werden.
  • Pflaumen-, Birnen und Apfelernte. Bitte keine Stiele herausreißen, sonst faulen die Früchte. Das Obst sollte kühl (2-5°C) und feucht (80% r.F.) lagern.
  • Ernte von Gurken
  • Haselnüsse (schütteln, Schale entfernen)
  • Stecklinge von Beerenobst schneiden und pflanzen
  • Gründünger Wintergerste, -weizen, -roggen, -raps aussähen. Diese winterharten Pflanzen können lange stehen bleiben.
  • Wintergemüse aussähen: Feldsalat, Spinat, Frühlingszwiebeln, Petersilie, Radieschen, Schwarzwurzel, Spitzkohl, Winterkopfsalat, Winterkresse
  • Lauch anhäufen
  • Hat ihr Rosenkohl noch keine Röschen, dann brechen Sie die Triebspitze heraus und gießen sie reichlich. Der Boden darf nicht austrocknen.

Ziergarten

  • Blumenwiese aussähen (nicht mit Stickstoff düngen!)
  • Vorgezogene zweijährige Blumen und Pfingstrosen pflanzen
  • Frühjahrsblühende Zwiebel- und Knollengewächse sowie Lilien pflanzen
  • Jetzt neue ADR-Rosen pflanzen
  • Koniferen (Ilex, Kirschlorbeer, Buchs und Rhododendron) pflanzen und bei Trockenheit wässern
  • Stauden und Ziergräser teilen
  • Dahlien hochbinden und für längere Blüte auch wässern
  • Polsterstauden und Zwergstauden in Form schneiden
  • Trockenblumen schneiden
  • Rasen mit Herbstdünger (Kalidünger) düngen
  • Hägemark herstellen: Hagebutten von Blüten befreien, waschen, entkernen. 3-4 Tage einfrieren. Dann mit Wasser oder Apfelsaft aufkochen, sieben und mit Zucker zu einem Mus einkochen.

 

Quellenhinweis: Viele Tipps sind dem LOGL-Gartenkalender entnommen